Aufgaben & Ziele der TTV
  • EINFLUSS SICHERN
    Auf allen politischen Ebenen
  • FREIRAUM SCHAFFEN
    durch weniger Bürokratie
  • ZUKUNFT GEBEN
    durch neue Lösungsansätze
  • GEHÖR VERSCHAFFEN
    Bedeutung des Tourismus zeigen
TTV Statement
Friedrich MüllerFriedrich Müller
„Tourismuswirtschaft geht uns alle an, vom Großbetrieb bis zu den Privatvermietern, gestalten wir unseren Lebensraum und das touristische Angebot so, dass Gäste und Tiroler sich wohlfühlen.“
 

Statement Werbung AK

Donnerstag, 16. Jänner 2014

Der Tiroler Arbeiterkammerpräsident hat mit seiner unternehmerfeindlichen Werbung den Bogen weit überspannt! Das sagt Josef Falkner, der Präsident der Tiroler Tourismus Vereinigung, in Anspielung auf den AK-Werbespot, in dem es sinngemäß darum geht, dass die Tiroler Unternehmer Golf spielen gehen, während die unterdrückten Mitarbeiter schuften müssen.
„Auch wenn Wahlkampf ist – aber damit hat Erwin Zangerl übers Ziel hinaus geschossen. Der Spot ist eine einzige Unterstellung. Der gute Mann sollte nicht vergessen, dass es immer noch die Unternehmer sind, die Arbeitsplätze schaffen", ist TTV-Chef Falkner verärgert. - Text von Markus Gassler

   

Statement Tirol Heute Sendung, 16.12.2013

Zur Aussage vom Umweltanwalt Hr. Kostenzer in der Tirol Heute Sendung vom 16.12.2013, Keine Schiegebietserweiterungen über einer Höhe von 2.500 Metern zuzulassen, kann ich nur sagen; wer eine solche Meinung vertritt ist Realitätsfremd unterwegs!!
Ich bin überzeugt dass die Seilbahnwirtschaft hier mit Größter Sorgfalt und viel Geld zur Erhaltung der Natur ihren Beitrag leistet!
Ich frage mich überhaupt was sich jene Menschen in unserem Lande, die am allermeisten für eine funktionierende Tourismuswirtschaft und daher auch für eine stabile Arbeitsplatzsicherung in Tirol beitragen überhaupt gefallen lassen müssen!!
Ich erwarte mir in Zukunft seitens der Landesregierung eine ganz klare und vor allem raschere Entscheidung zu Themen der Touristischen Angelegenheiten und deren Weiterentwicklung.
Es ist auch klar dass nicht überall bedingungslos ja gesagt werden kann, aber hier braucht es Mut und den Politischen Wille zum Entscheiden!!
Man hat oft den Eindruck, dass der Mensch in unserem schönen Land Tirol die Natur als Erholungsraum nicht mehr nutzen darf!?
Ich würde den beiden Umweltanwälten empfehlen sich einen Job zu suchen, in dem sie auch einmal Verantwortung übernehmen müssen, denn nur dauernd alles abzulehnen und zu kritisieren ist allerdings das Einfachste.
Die Erschließung der Piz Val Gronda sehe ich als starkes Zeichen Touristischer Werteerhaltung der Region. Ein Lob an alle die daran beteiligt waren!!

Weiters ist es für die Tiroler Wirtschaft ein herber Rückschlag, dass wir mit Franz Hörl unsere starke Stimme in Wien verloren haben!!
Bei allem Respekt für unseren neuen Lanwirtschaftsminister, ist es schon verwunderlich dass mit unserem Minister Töchterle gerade ein sehr wichtiges Ressort der Bildung nicht mehr vertreten wird.

 

Liebe Grüße

 

Josef Falkner
Präsident TTV

   

Verkehrsverbindung der Bezirke Reutte / Imst

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bürgermeister!

 

Der Artikel in der TT vom Samstag, den 30.11.2013 der Bürgerinitiative sowie Aktionsgruppe Obsteig gibt mir nun den Anlass an Sie alle heranzutreten um endlich gemeinsam eine sinnvolle Lösung für alle Beteiligten herbeizuführen.
An die 40 Jahre wird nun das Verkehrsthema Fernpass, sowie auch Tschirgant diskutiert. Selbst die Entscheidungsträger der Politischen Fraktionen im Land sind sich der Problematik lange schon bewusst, nur scheint hier niemand den Mut zur Entscheidung zu haben!
Es geht hier bei weitem nicht, wie von manchen befürchtet, um eine Verkehrsverlagerung, sowie zusätzliches Verkehrsaufkommen zu produzieren, sondern vielmehr um zum einen den Verkehr in zeitgemäße Bahnen zu lenken und vor allem die Lebensqualität der an der Stecke liegenden Bevölkerung auch in Zukunft zu erhalten und zu verbessern, aber auch Gefahrensituationen zu entschärfen und den an.- und abreisenden Gästen eine störungsfreie An.- sowie Abreise zu gewährleisten. Jenen Gästen, die über die A -7 durch Reutte ins Tiroler Oberland anreisen, ist die derzeitige Situation auf keinen Fall im Bezug auf Stau und Gefahren hin länger zuzumuten und stellt schon lang einen Wettbewerbsnachteil Touristisch wichtiger Regionen dar!!

Ich habe inzwischen dieses Thema auch mit der Landeshauptfrau Stellvertreterin Ingrid Felipe besprochen, die mir die Zusage einer Diskussion im Bezug einer Problemlösung dieser doch sehr dringenden Angelegenheit gegeben hat

Ich denke, wir sollten so rasch als möglich an die Landesregierung herantreten und würde in dieser Angelegenheit der Dringlichkeit wegen euch alle um eure Meinung bitten!
Bin jederzeit erreichbar und möchte in einem der kommenden Landtage einen entsprechenden Antrag einbringen.

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Ötztal

Josef Falkner
Präsident der Tiroler Tourismusvereinigung

   

Pressebericht der Generalversammlung vom 05.11.2012

Im Zuge der alljährlichen Generalversammlung der Tiroler Tourismus Vereinigung (TTV) im Kranebitter Hof wurden nach vier Jahren wieder die Organe des Vereins gewählt. Die anwesenden Mitglieder nahmen den eingebrachten Wahlvorschlag einstimmig an. Präsident der TTV ist weiterhin Josef Falkner, Hotelier aus Sölden. Ebenso bleibt Manfred Furtner, Hotelier und Landesvorsitzender der ÖHV in seinem Amt als Vizepräsident. Als weiteren Vizepräsident wurde Thomas Schanzer, Obmann der Privatzimmervermieter Tirol und Bundesobmann der Privatvermieter-Organisation Österreich, aufgenommen. Neu im Vorstand der TTV sind Friedrich Müller, Vermieter aus Neustift und Dr. Christoph Völk, Hotelier aus Landeck. Weiterhin im Vorstand agieren KR Hermann Oberreiter, Hotelier aus Ehrwald, Dr. Markus Schröcksnadel, Geschäftsführer aus Innsbruck und Baldwin Ullmann, Hotelier aus Mutters.

Die gewählten Organe bedankten sich für das in sie gesetzte Vertrauen und blicken motiviert der folgenden vierjährigen Funktionsperiode entgegen.

 

Als Ehrengast war heuer Mag. Hubert Siller, Studiengangsleiter für Tourismus- und Freizeitwirtschaft und FH-Professor am Management Center Innsbruck eingeladen. In einem kurzweiligen Vortrag referierte er über die derzeitige Situation des Tourismus in Tirol und gab abschließend Ausblicke auf die zukünftige Entwicklung. So sei die Gesamtentwicklung seit 20 Jahren konstant hoh, der Winter aber das klare Alleinstellungsmerkmal in Tirol, der das Überleben sichert. Bezüglich der schwierigen politischen Situation der 34 verbliebenen Tourismusverbände im Gesamtraum Tirol, sprach Herr Siller von einer dramatischen Auseinanderentwicklung, der es entgegenzusteuern gilt. Als Kernbotschaft blieb ein Appell an die Notwendigkeit eines tiefgehenden Tourismusbewusstseins und Innovation, um Gästen auch weiterhin als das Tourismusland Nr. 1, nämlich Tirol, zur Verfügung stehen zu können.

   

Die ÖVP bekommt die Rechnung präsentiert

TTV Präsident Josef Falkner nimt sich kein Blatt vor den Mund, denn die Politik soll sich wieder um die Probleme der Menschen kümmern und sich nicht mit sich selbst beschäftigen.

   

Das politische Sommergespräch

Josef Falkner, der Präsident der Tiroler Tourismusvereinigung (TTV), kritisiert im „Krone“-Sommergespräch die steigenden Betriebs-Auflagen und fordert den Bau des Tschirganttunnels. Schwere Zeiten sieht er auf die Tiroler VP zukommen.

   

TTV protestiert gegen Auflösungsabgabe

Die im Zuge des Sparpaketes beschlossene Abgabe, wonach der Dienstgeber künftig für jedes aufgelöste Dienstverhältnis einen Arbeitsmarktbeitrag von 110,- Euro zu bezahlen hat, bringt dem Staat gerade einmal 50 Millionen Euro, für die betroffenen Unternehmer ist das aber eine enorme Belastung', wettert TTV-Chef Josef Falkner im Interview mit der Tiroler Krone. Das müsse sofort wieder vom Tisch.
   

Neuer TTV Internetauftritt September 2011

Die neue Website der TTV geht noch im September online.

Sie soll folgendes erfüllen:

- übersichtliche und moderne Präsentation der Ziele und Tätigkeiten der TTV

- Information über wichtige Diskussionen im Tiroler Tourismus

- Stellungnahmen der Mitglieder und Kommentare Außenstehender

- Pressemeldungen und aktuelle Informationen

- Information über ausgewählte Veranstaltungen

- Verknüpfung mit Facebook (Aktuelles und Veranstaltungen)

   

Seite 2 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>