Aufgaben & Ziele der TTV
  • EINFLUSS SICHERN
    Auf allen politischen Ebenen
  • FREIRAUM SCHAFFEN
    durch weniger Bürokratie
  • ZUKUNFT GEBEN
    durch neue Lösungsansätze
  • GEHÖR VERSCHAFFEN
    Bedeutung des Tourismus zeigen
TTV Statement
Friedrich MüllerFriedrich Müller
„Tourismuswirtschaft geht uns alle an, vom Großbetrieb bis zu den Privatvermietern, gestalten wir unseren Lebensraum und das touristische Angebot so, dass Gäste und Tiroler sich wohlfühlen.“
 

Tourismus in Zeiten von Corona

Die derzeitige Situation trifft die Wirtschaft und vor allem den Tourismus mit voller Wucht. Die gesamte Hotellerie und Gastronomie steht sozusagen still. So gut die Bundesregierung am Beginn der Corona-Kriese reagiert hat, So schleppend wird jetzt entschieden. Es ist dringend notwendig, die versprochene finanzielle Unterstützung den Unternehmen rasch und unbürokratisch zur Verfügung zu stellen. Gleichermaßen ist es nun dringend notwendig, den Beherbergungsbetrieben machbare Vorgaben für die geplante Öffnung Ende Mai zur Verfügung zu stellen. Auch die Grenze zu Deutschland muss geöffnet werden, da geht's um Pendler Transportgewerbe und genauso um den Tourismus. Es gibt nunmehr keinen Grund mehr für derartige rigorose Maßnahmen, die die gesamte Tourismuswirtschaft in ganz Tirol lahmlegen und damit die Betriebe in den finanziellen Ruin führen!

 

Bei allem Respekt der Sicherheitsmaßnahmen, ist es sicherlich notwendig Massenansammlungen von Menschen zu vermeiden, wie Großveranstaltungen von Zeltfesten und diverse Sport.- und Kulturveranstaltungen, jedoch muss ein normales Wirtschaftsleben wieder erlaubt werden. Und dies jetzt und sofort.

Es kann nicht sein, dass Ein GTI-Treffen von hunderten Teilnehmern in Kärnten am Wochenende stattfindet, sogar mit Teilnehmern aus Holland und ganz Österreich und die Wirtschaft wird mit allen Mitteln zum Nichtstun verurteilt.

 

 

 

Auch das Kurzarbeitsmodell, was sicherlich am Beginn eine rasche und perfekte Lösung für Betriebe und Mitarbeiter war, gehört neu geregelt. Eine Firma in Tirol, die täglich 55.000 Liter Desinfektionsmittel produziert, muss auf Grund von Kurzarbeit einer in der Steiermark ansässigen Firma, die die dazugehörigen Verpackungseinheiten produziert, derzeit in Italien bestellen. Den vielen Mitarbeitern, die sich derzeit im Arbeitslosenverhältnis befinden, muss rasch die Möglichkeit gegeben werden wieder Ihre Arbeit auf zu nehmen um Ihr Leben zu finanzieren, es geht hier um viel Existenzen! Auch die Abwicklung und Auszahlung der Kurzarbeitunterstützung für die Unternehemen muss effizient und rasch erfolgen, um diese vor einer drohenden Insolvenz zu bewahren.

 

Also die Wirtschaft kontrolliert wieder hochfahren um den Menschen die derzeitige Unsicherheit und Angst zu nehmen und nicht die Lebensgrundlage vieler Betriebe und deren Mitarbeiter aufs Spiel zu setzen.

 

Josef Falkner

Präsident der Tiroler Tourismusvereinigung